Grundlegende Zutaten in der valencianischen Paella

Grundlegende Zutaten in der valencianischen Paella

In diesem kurzen Beitrag verrate ich Ihnen, welche Zutaten Sie benötigen, um eine authentische Paella zu kochen. Das sollte jedes gute Paella-Geschenkset enthalten:

  • Ein gutes natives Olivenöl extra: Für Paella empfehlen wir ein natives Olivenöl extra mit einem milden Geschmack, damit es den Geschmack der anderen Zutaten nicht überdeckt.

  • Bomba-Reis: Sie können auch andere kurzkörnige Rundreis-Japonica-Sorten wie die Albufera verwenden, aber unserer Meinung nach lohnt es sich, ein wenig mehr auszugeben und Bomba zu kaufen, der der bestmögliche Reis für die Zubereitung von Paella ist. Schließlich ist der Reis die wichtigste Zutat für die Paella. Er kann die Brühe und die Aromen der übrigen Zutaten gut aufnehmen, ist locker und kann nicht überkochen.

  • Garrofón oder Paella-Bohne: eine authentische valencianische Paella muss Garrofónes enthalten, das sind große weiße Bohnen mit braunen Sprenkeln, die eine dünne Haut und eine sehr cremige Textur haben.

  • Gewürze: hauptsächlich Safran und Paprika de la Vera. Das sind die Gewürze, die der Paella ihre charakteristische orange Farbe verleihen. Neben der Farbe verleihen sie der Paella ihr charakteristisches Aroma und verstärken den Geschmack der anderen Zutaten.

Wenn Sie wissen wollen, wie man eine authentische valencianische Paella Schritt für Schritt kocht, können Sie es in dem in unserem Blog veröffentlichten Rezept nachlesen.

Oche Aranda ist ein spanischer Koch, der in Malaga geboren wurde. Ausbildung in einigen der besten spanischen Restaurants wie El Cortijo im Hotel La Bobadilla (Granada) oder Los Girasoles in Alicante. Er hat auch mit Küchenchef Jean-Claude Bourgueil in seinem Restaurant 'Im Schiffchen' zusammengearbeitet und an der Sevilla Hospitality School unterrichtet. Nachdem er diese Erfahrung gesammelt hatte, entschloss er sich, in Wien ein eigenes Restaurant namens 'el Hans' zu eröffnen, in dem er einen Hut bekam.