SIDEBAR ANZEIGEN
Schinken und 10 andere wichtige spanische Würste

Ob der himmlische Jamón Ibérico oder die kräftige, würzige Chorizo - es ist fast unmöglich, einen Aufenthalt in Spanien zu verbringen, ohne spanische Wurstwaren zu probieren. Und obwohl Schinken und Chorizo in der Regel hochgelobt werden, gibt es noch Dutzende anderer Wurstwaren, die ebenso köstlich sind.

In jeder Region Spaniens werden Würste mit unterschiedlichen Gewürzen und Reifungsmethoden hergestellt. Die einen verwenden Paprika de la Vera, die anderen eine Kombination aus Gewürzen wie Lorbeer, Rosmarin und Knoblauch. Die überwiegende Mehrheit der spanischen Würste wird aus Schweinefleisch hergestellt, obwohl in einigen nördlichen Regionen auch Rindfleisch eine Rolle spielt.

In diesem Artikel stellen wir Ihnen 11 der wichtigsten Wurstsorten der spanischen Gastronomie kurz vor.

1. Schinken

Der spanische Schinken ist der unangefochtene König der spanischen Wurstwaren. Aber nicht alle spanischen Schinken sind gleich, es gibt unterschiedliche Qualitäten, die von der Schweinerasse, dem Futter oder der Reifezeit abhängen. Obwohl es in Spanien viele verschiedene Schweinerassen gibt, spricht man im Allgemeinen von zwei Hauptarten von Schinken: Serrano-Schinken und iberischer Schinken. Bei den für Serrano-Schinken verwendeten Schweinen handelt es sich in der Regel um gängige Weißfußrassen wie das Duroc. Der Stolz des spanischen Schinkens ist der Pata-Negra-Schinken, der von der iberischen Schweinerasse stammt, die in Spanien und Portugal heimisch ist und während der Montanera mit Eicheln gefüttert wird.

Spanischen Schinken kaufen >>

2. Chorizo

Es gibt zwar verschiedene Formen von Chorizo, die sich in Form, Dicke und Schärfegrad unterscheiden, aber im Wesentlichen haben sie immer die gleiche Basis: Schweinefleisch, Speck, Paprika aus La Vera, Knoblauch und Salz.

Auf dieser Grundlage können Sie würzigere Chorizos wie die aus León, geräucherte wie die asturischen oder iberische wie die in Jabugo mit Schweinen iberischer Rasse hergestellten finden.

Chorizo kaufen >>

3. Schweinelende

Lomo wird aus dem gleichnamigen Teil von weißen und iberischen Schweinen hergestellt. Diese Wurst wird während des Reifungsprozesses praktisch ganz belassen und nicht berührt. Es wird nur wenig Salz und Paprika hinzugefügt, was ihm einen milden und delikaten Geschmack verleiht.

Die besten iberischen Lendenstücke sind sehr begehrt (fast so begehrt wie Schinken) und zeichnen sich dadurch aus, dass sie beim Aufschneiden mit Fett durchzogen sind, ähnlich wie Wagyu-Fleisch.

Iberische Lomo kaufen >>

4. salchichón

Ähnlich wie Chorizo wird Salchichón aus gehacktem Schweinefleisch und Speck hergestellt und dann langsam in Trockenschuppen in der kalten Luft der Berge und oft mit Rauch gereift. Der Unterschied liegt in den Gewürzen. Während Chorizo mit Paprika rot ist, ist Salchichón meist dunkelbraun mit schwarzem Pfeffer.

Wegen ihres milden Geschmacks gehört sie zu den Würsten, die von allen Familienmitgliedern am meisten verzehrt werden, und in vielen ländlichen Gegenden Spaniens ist es noch üblich, dass jede Familie ihren eigenen Salchichón herstellt.

Salchichón kaufen >>

5. Paletilla

Paletilla ist fast dasselbe wie Schinken, wird aber aus den Vorderbeinen des Schweins hergestellt. Genau wie beim Schinken gibt es die Serrano-Schulter und die iberische Schulter. Der Hauptunterschied zum Schinken besteht darin, dass der Vorderschinken kleiner ist und mehr Knochen und damit weniger Fleisch hat, dafür ist er in der Regel saftiger als Schinken, weil er mehr Fett enthält.

In einigen spanischen Städten, wie z. B. in Sevilla, zieht eine große Mehrheit der Gäste in Tapas-Bars die Paletilla der Jamón vor, was die hohe Qualität dieser Wurst widerspiegelt.

Paletilla Vorderschinken kaufen >>

6. Sobrasada

Sobrasada ist eine typische Wurst aus Mallorca und den übrigen Balearen, die oft mit Chorizo verwechselt wird. Dies liegt an seinem rötlich-orangenen Aussehen und seiner Farbe sowie an der Tatsache, dass es auch mit Paprika und Schweinefleisch hergestellt wird.

Die Sobrassada wird jedoch auf eine andere Art und Weise zubereitet: Das schwarze mallorquinische Schweinefleisch wird fein gemahlen, mit Salz, Paprika und anderen Gewürzen vermischt und in einen breiten Darm gestopft. Das Ergebnis ist eine Art würzige Pastete, die normalerweise auf geröstetem Brot gegessen wird.

Sobrasada aus Mallorca kaufen >>

7. Blutwurst

Blutwurst ist ein sehr unterschiedliches Produkt, je nachdem, in welchem Gebiet Spaniens sie vorkommt. Die beliebteste Blutwurst kommt aus der Stadt Burgos, wo Schweineblut mit Reis, rotem Pfeffer, Salz und Zwiebeln vermischt und in Därme gefüllt wird.

In anderen Gegenden wird die Morcilla mit anderen Zutaten zubereitet, in Jabugo werden auch Fleisch und andere Gewürze hinzugefügt, was zu einer Wurst führt, die der Chorizo ähnelt. In der Extremadura wird die Morcilla Patetera mit Kartoffeln und Paprika hergestellt, die ähnlich wie die Sobrassada aussieht.

8. Fuet

Fuet ist an der dünnen weißen Schimmelschicht zu erkennen, die das Gehäuse umgibt. Diese Hartwurst aus Katalonien hat einen charakteristischen Schweinefleischgeschmack mit gemahlenem schwarzen Pfeffer und Knoblauch. Aufgeschnitten hat sie einen ähnlichen Geschmack und ein ähnliches Aussehen wie Salami.

Fuet kaufen >>

9. Cecina

Cecina ist die Antwort des Rindfleischs auf den spanischen Schinken. Die in León am weitesten verbreitete Cecina wird aus dem Hinterviertel einer Kuh hergestellt, das über 7 Monate reift. Das Ergebnis ist ein burgunderfarbenes gepökeltes Fleisch, das in dünne Streifen geschnitten und mit einem leichten Schuss Olivenöl serviert wird. Der Geschmack ist intensiver als der von Schweinefleisch.

Cecina de León kaufen >>

10. Chistorra

Chistorras sind wie Mini-Würstchen, die in der Regel in dünne Lammdärme gefüllt sind und nur wenige Tage reifen, so dass sie vor dem Verzehr gekocht werden müssen. Diese mit Paprika gewürzten Würstchen werden in der Regel zusammen mit Eiern und Kartoffeln gebraten zubereitet.

11. Botillo

Der Botillo mit seiner merkwürdigen rötlichen, klumpigen Form sieht zwar merkwürdig aus, aber er schmeckt fantastisch. Man sagt, dass jedes Stück Schweinefleisch, mit dem der Metzger nichts anzufangen weiß, in einen dicken Sack Kutteln mit viel Paprika, Salz und Knoblauch gestopft wird, um Botillo zu machen. Diese Wurst ist typisch für die leonesische Region El Bierzo und ihr Name leitet sich von dem lateinischen Wort botellus ab, das Schweinedarm bedeutet.