Die 5 beliebtesten Oliven in Spanien

Die 5 beliebtesten Oliven in Spanien

Die Manzanilla-Olive ist dank der Qualität ihrer Früchte, ihres milden Geschmacks und ihrer festen Textur zweifellos die beliebteste Sorte von Tafeloliven in der Welt. Sie ist auch sehr vielseitig, da sie in einer Vielzahl von Einlegeformen und Zubereitungen mit Gewürzen und Aromen angeboten wird. In diesem Beitrag erzählen wir Ihnen von den beliebtesten Oliven und Zubereitungsformen in Spanien, Sie können ihn auch als kleinen Leitfaden vor dem Kauf von Manzanilla-Oliven verwenden.

1.- Manzanilla-Oliven mit Anchovis-Geschmack:

Das sind die Oliven, die Sie in jeder Tapas-Bar in Spanien als Vorspeise finden werden, mit ihrem milden Geschmack und Sardellenaroma. Sie machen fast süchtig, so ist es schwierig aufzuhören, ehe die Schale oder das Glas leer ist. Sie können sowohl mit als auch ohne Stein erworben werden.

2.- Gefüllte Manzanilla-Oliven

In Spanien sieht man Manzanilla-Oliven mit variantenreich gefüllt, am häufigsten mit Sardellen, aber es gibt Oliven für alle Geschmäcker: Oliven mit Zitrone, Oliven mit rotem Pfeffer oder Oliven mit Thunfisch.

3.- 'Großmutters' Oliven

Omas Oliven sind typisch für Málaga und zeichnen sich durch ihren intensiven und süßen Geschmack aus, Eingelegt in einer Lauge auf Basis von Kräutern und natürlichen Zutaten wie Knoblauch, Pfeffer und Essig. Das genaue Rezept wird wie ein Geheimnis gehütet.

4.- Oliven aus Campo Real

Die Campo Real-Oliven sind typisch für Madrid und stammen von hundertjährigen Olivenbäumen. Sie haben eine intensive grüne Farbe und eine glatte Textur. Ihre Würzung ist ebenfalls geheim, aber wir wissen, dass sie mit natürlichen Kräutern wie Thymian, Fenchel, Oregano und Knoblauch gewürzt sind.

5.- Oliven- und Gurken-Cocktail-Spieße

Es ist eigentlich keine Olivensorte, aber wir nehmen es in unser Ranking auf, da es in Spanien sehr beliebt ist und auf entsteinten Manzanilla-Oliven basiert, die von schwarzen Oliven aus Aragonien, Essiggurken und Zwiebeln begleitet werden.

Oche Aranda ist ein spanischer Koch, der in Malaga geboren wurde. Ausbildung in einigen der besten spanischen Restaurants wie El Cortijo im Hotel La Bobadilla (Granada) oder Los Girasoles in Alicante. Er hat auch mit Küchenchef Jean-Claude Bourgueil in seinem Restaurant 'Im Schiffchen' zusammengearbeitet und an der Sevilla Hospitality School unterrichtet. Nachdem er diese Erfahrung gesammelt hatte, entschloss er sich, in Wien ein eigenes Restaurant namens 'el Hans' zu eröffnen, in dem er einen Hut bekam.